Der Verein APHIN

Ingenieur- und Naturwissenschaften ohne Philosophie sind blind,
Philosophie ohne Ingenieur- und Naturwissenschaften ist arm.

frei nach Immanuel Kant


APHIN ist ein wissenschaftlicher, bildungsorientierter, interdisziplinärer und gemeinnütziger Arbeitskreis im Spannungsfeld von Philosophie, Ingenieur- und Naturwissenschaft. Er ist offen für alle, die mit Freude und Neugierde über ihren eigenen fachlichen Tellerrand hinausschauen und in der Philosophie die Möglichkeit entdeckt haben, dieser Freude und Neugierde einen adäquaten Raum zu geben. Seine Gemeinnützigkeit gründet sowohl auf Wissenschaft und Forschung als auch auf Volks- und Berufsbildung; Studierendenhilfe.
Zum wissenschaftlichen und bildungsorientierten Veranstaltungsspektrum gehören Tagungen, Symposien, Seminare, Vorträge und philosophisch-historische Stadtspaziergänge. APHIN betreibt im Bereich Bildung, Wissenschaft und Forschung mehrere Arbeitsgruppen, darunter die Gruppen Philosophie und Technik, Philosophie und Informatik, Philosophie und Kunst, Philosophie und Lebenswelt sowie Freude am Philosophieren. Aus diesen Arbeitsgruppen haben sich mit im Laufe der Zeit eigene Forschungsschwerpunkte entwickelt. Die Ergebnisse publiziert APHIN in seiner eigenen wissenschaftlichen Reihe „Philosophie, Naturwissenschaft, Technik.“ Alle Veranstaltung von APHIN verfolgen den Zweck der Gemeinnützigkeit, sind grundsätzlich öffentlich und werden durchweg ehrenamtlich geplant, organisiert und durchgeführt. Zu den Mitgliedern von APHIN gehören mittlerweile Philosophen, Naturwissenschaftler, Ingenieure, Techniker, Rechts-, Erziehungs- und Wirtschaftswissenschaftler, Theologen, Pädagogen, Künstler und, last but not least, Studierende.





 

Mitteilungen:


Rundbrief 27 (Dezember 2021) jetzt Online

Download (PDF)


 

Band 13 unserer Reihe Philosophie, Naturwissenschaft und Technik wird in Kürze erscheinen

Im Januar 2022 wird unser Sammelband „Menschenrechte und Menschenwürde. Philosophische Zugänge und alltägliche Praxis“  als Band 13 unserer wissenschaftlichen Reihe erscheinen. Das Thema des Bandes war zugleich Titel unserer vierten APHIN-Tagung, die wir wegen der Corona-Pandemie zunächst verschoben haben und dann leider doch endgültig absagen mussten. Erfreulicherweise haben sich alle Referentinnen und Referenten dazu entschieden am Sammelband mitzuwirken, so dass wir nun einen interdisziplinären Band mit dreiundzwanzig Beiträgen aus verschiedenen Fachrichtungen vorliegen haben. Sie können den Band über jede Buchhandlung beziehen. Sie können den Band aber auch direkt über info(at)aphin.de bestellen und dabei ganz nebenbei APHIN unterstützen. Weitere Hinweise zum Band finden Sie unter dem folgenden Link.


 


4. APHIN Online-Leseseminar 2022: Theorien zur Arbeit

Am 17.01.2022 beginnt das vierte APHIN Online-Leseseminar. Dieses Mal widmen wir uns erstmalig einer Textsammlung mit Auszügen aus Werken verschiedener Philosophen. 


 

Vierter Philosophisch-historischer Sparziergang durch Trier
Frühjahr 2022


 

Siebtes APHIN-Leseseminar im Kloster Esthal
Juli 2022.

Das siebte Leseseminar im Kloster Esthal, mit den Cartesianischen Meditationen von Edmund Husserls, findet vom 7.  bis 10. Juli 2022 statt.


 

Band 12 unserer Reihe Philosophie, Naturwissenschaft und Technik ist erschienen

Unter dem Titel, Zwischen Freiheit und Vernunft – Die Möglichkeit in der Phänomenologie Husserls ist nun der zwölfte Band unserer Reihe erschienen. Hinweise zum Band finden Sie, wie gewohnt, unter dem folgenden Link:


 

3. APHIN-Symposium

Im November 2022 wird abermals in Göttingen das 3. APHIN-Symposium stattfinden. Es steht unter dem Titel: Die Philosophie und ihre Kinder – Zur Emanzipation wissenschaftlicher Disziplinen. Interdisziplinäres Denken ist durchgängiges Markenzeichen der Veranstaltungen des APHIN, insbesondere der Tagungen und Symposien.


 

Deutsche UNESCO-Kommission übernimmt Schirmherrschaft für 3. APHIN-Symposium

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die Schirmherrschaft für das 3. APHIN-Symposium übernommen, das unter dem Titel Die Philosophie und ihre Kinder – Zur Emanzipation wissenschaftlicher Disziplinen vom 17. bis 20. November 2022 in Göttingen stattfinden wird. Wir beginnen am Donnerstag den 18. November – dem Welttag der Philosophie – mit einem öffentlichen Auftakt, dem sich die drei weiteren Symposiumstage in der bereits etablierten Form anschließen werden. Bislang sind wir zuversichtlich, daß die Pandemie-Situation die Durchführung der Veranstaltung im November wie geplant erlauben wird. Den Call for Papers und aktuelle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Homepage des Symposiums.